Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Reis Demut Wiltgen

05.Oktober: 23:00 23:30

Eröffnungskonzert der Reihe Jazz ist dienstags 05.10.2021
20:00 Uhr | Eintritt 22,- Euro | Abendkasse 25,- Euro |
Streaming 15,- Euro
Bitte beachtet unsere Corona-Bedingungen.

Tickets

CD Release Konzert „SLY”

Ausgefuchst: Sie kommen aus einem kleinen Land – Luxemburg, haben aber den ganzen Charme von weltoffenen Musikern. Wären Sie in London zuhause, würde der Sound in den Hipster Läden der Stadt, neben Bands wie GoGo Penguin und Phronesis zu hören sein – das Jazz Pianotrio aus Luxemburg tritt aber immer selbstbewusster in Erscheinung, sie waren zum Beispiel schon mit Joshua Redman auf Tour! Beeinflusst durch den internationalen Sound anderer Pianotrios, wird SLY mit innovative Pianosounds gestaltet – modern, pfiffig, clever und ausgefuchst!

Michel Reis, Marc Demuth und Paul Wiltgen gehören schon seit Jahren zu den Ausnahmetalenten der internationalen Jazzszene. Ausgezeichnet als „Export Artist of the Year“ ging das in Luxemburg beheimatete Jazz Pianotrio ab 2013 weltweit auf Tournee und spielte, außer in Europa, auch in den USA, Kanada, Südamerika, Russland, Japan, Süd-Korea und China. REIS DEMUTH WILTGEN agiert seit 1998 zusammen, anfänglich erst in Luxemburg und dessen Umgebung. Nach einer kurzen Pause findet das Trio 2011 wieder zusammen und veröffentlicht sein Debüt-Album bei Laborie Jazz in 2013, welches von der internationalen Presse hoch gelobt wird. Nach der Veröffentlichung von “Places In Between” (Double Moon Records), beginnt REIS DEMUTH WILTGEN 2016 eine wichtige Kollaboration mit dem international bekannten Jazz Saxophonisten Joshua Redman. Redman wurde durch deren Eigenkompositionen auf das Luxemburger Pianotrio aufmerksam und hat erstmals einige ihrer Stücke in sein eigenes Repertoire aufgenommen. Dies führte zu mehreren Tourneen des Trios mit Joshua Redman als “featured guest” und zu einem gemeinsamen Projekt mit dem Luxemburger Symphonie Orchester unter der Leitung des Star Arrangeurs Vince Mendoza. Das dritte Album des Trios trägt den Titel “Once In A Blue Moon” und erschien im Mai 2018 bei dem italienischen Label CAM JAZZ.

SLY (auch bei CAM JAZZ) pflegt die Tradition des Klaviertrios. Aufmerksamkeit wecken und dennoch komplett auf Effekte, Tricks und Muskelspiele verzichten. Auch heute können Pianotrios Geschichten erzählen, die ohne Worte fesseln und berühren. Drei Ausnahmetalente an ihren Instrumenten suchten und fanden im Laufe der Jahre die Zwischenräume neben den zahlreichen Klischees und Traditionen. Dort bewegen sich eingängige Themen, ansteckender Groove und vielschichtige Rhythmen wie in einem Mobile. Das Album besteht gänzlich aus neuen Kompositionen und bestätigt die starke künstlerische Identität des Trios in der heutigen Musikszene. Als Musiker ist man ständig in der Welt unterwegs, auf der Suche nach neuen Herausforderungen und innovativen Ideen. Mit SLY versucht das Trio auch das Auseinandersetzen mit seinen Wurzeln, seiner Herkunft, und deren Wichtigkeit innerhalb des kreativen Prozesses, in den Mittelpunkt zu stellen. Nach ständigem Aufbruch, das Bleiben. Innovation verankert in der Tradition. Der Fuchs (auf dem Cover) verbildlicht die Verbundenheit der drei Musiker mit ihrem Zuhause. Der Fuchs ist Protagonist in der Fabel “Renert” von Michel Rodange, eine Adaption von Goethes Reineke Fuchs, und eines der wichtigsten literarischen Werke in luxemburgischer Sprache. Der Fuchs gilt als schlau, kreativ, listig und kunstvoll; allesamt Eigenschaften mit denen sich ein erfolgreicher Musiker heutzutage sehr wohl identifiziert.

Michel Reis – Piano
Marc Demuth – Bass
Paul Wiltgen – Drums

 

Unterstützt von

und dem

Details

Datum:
05.Oktober
Zeit:
23:00 23:30
Veranstaltungskategorie: