Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schuberts »Schöne Müllerin«

07.September: 23:00 23:30

Mittwoch 07.09.2022
19:30 Uhr | Eintritt 17,- Euro | Abendkasse 20,- Euro |
Streaming 10,- Euro

Tickets

Florian Brauer und Hellmuth Vivell
ein Liederabend mit Liedern von Franz Schubert

Zu einem Abend mit romantischer Musik laden Florian Brauer (Gesang) und Hellmuth Vivell (Klavier) ins Theaterstübchen ein. Der Liederzyklus »die schöne Müllerin«, den Franz Schubert im Jahre 1823 komponierte, gehört neben der »Winterreise« zu den wohl bekanntesten und beliebtesten Liedersammlungen.
Die vertonten Gedichte stammen von Wilhelm Müller (1794-1827) und beschreiben die Irrungen und Wirrungen um die unerfüllte Liebe eines Müllersburschen zur Tochter seines Meisters. Ist ein »happy End« zu erwarten? Wir werden sehen (und hören). Eines ist aber sicher zu erwarten: eine unfassbar schöne Musik.

Florian Brauer, Gesang
… hat viele Talente (so schreibt der HNA-Rezensent Georg Pepl im April 2022): „Er singt Kirchenmusik, tritt aber auch als Musikkabarettist auf. Mal brilliert er als selbsternannnter Musikpaparazzo, mal bildet er mit dem Jazzer Urban Beyer das in jeder Hinsicht herrliche Kasseler Herrenkonfekt. Außerdem unterrichtet er an der Heinrich-Schütz-Schule und an der Jacob-Grimm-Schule.“
Mit besonderer Leidenschaft befasst sich Brauer immer wieder mit dem Genre Lied. Die Liedersammlungen Winterreise, Schöne Müllerin, Schwanengesang (Schubert), Dichterliebe (R. Schumann) und vieles mehr gehören seid Jahren zum Repertoir des Tenores.

Hellmuth Vivell, Klavier
wurde in Wolfach (Schwarzwald) geboren. In Freiburg i.Br. studierte er bei Naoyuki Inoue und Edith Picht-Axenfeld Klavier sowie Komposition bei Klaus Huber.
Seine Konzerttätigkeit als Solist, Kammermusikpartner und Liedbegleiter führte ihn in mehrere europäische Länder und nach Japan. Aufnahmen bei verschiedenen Rundfunkanstalten (SWR, HR, NDR, Radio France, Radio Belgique, RAI) dokumentieren seine künstlerische Arbeit. Er erhielt Einladungen zu internationalen Festivals, u.a. zum Festival International de Piano et de Musique du Chambre Guil Durance, zum Internationalen Pianistenforum „….antasten“ Heilbronn und zum Gidon Kremer-Festival in Lockenhaus.
Hellmuth Vivell lehrte am Institut für Musik der Universität Kassel Klavier und Musiktheorie.

Foto: Hellmuth Vivell

Details

Datum:
07.September
Zeit:
23:00 23:30
Veranstaltungskategorie: